Schriftgröße +-
 
'.Image.'

Termine

Freitag, 30. September 2022

13.00 Uhr, Treffunkt beim Palmenhaus in Schönbrunn (Eingang Hietzinger Tor)

Gärtnermeister Tuna führt uns aus gärtnerischer und historischer Sicht durch den Schlosspark.


 (Für Mitglieder frei, Besucher werden um eine Spende von 6 Euro gebeten.)

 

Freitag, 14.Oktober 2022

13.00 Uhr, Treffpunkt beim Stützpunkt Burggarten (Eingang Burgtheater gleich links).

Gärtnermeisterin Rathbauer wird Wissenswertes über Rosen und Rosenrückschnitt vermitteln.


(Für Mitglieder frei, Besucher werden um eine Spende von 6 Euro gebeten.)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 21. Mai 2022

14.30 Uhr Neptunbrunnen in Schönbrunn

Der langjährige Direktor der Bundesgärten, Dipl. Ing. Dr. Peter Fischer-Colbrie, erzählt Hintergrundgeschichten zu der zumal medial aufregenden Erneuerung der Parterre-Hecken in Schönbrunn … eine Story von 1750 bis ins 21. Jahrhundert.

(Für Mitglieder frei, Besucher werden um eine Spende von 6 Euro gebeten.)

 

Unser wöchentliches und regelmäßiges Gärtnern beginnt 2022
am Montag, den 4. April.

Die Termine 
in den einzelnen Gärten sind:

Gemeinsames Gärtnern in Schönbrunn

Treffpunkt Palmenhaus:

  • jeden Montag 09.00 - 12.00 Uhr
  • jeden Donnerstag 09.00 - 12.00 Uhr

Gemeinsames Gärtnern im Japanischen Garten in Schönbrunn

Treffpunkt Palmenhaus:

  • jeden Montag 09.00 – 12.00 Uhr

Gemeinsames Gärtnern im Augarten

Treffpunkt Obere Augartenstr. 1, Gärtnereigebäude:

  • jeden Dienstag 09.00 – 12.00 Uhr

Gemeinsames Gärtnern im Belvedere

Treffpunkt Alpengarten:

  • jeden Mittwoch 9.30 Uhr – 12,30 Uhr
  • jeden Freitag 09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Gemeinsames Gärtnern im Volksgarten/Burggarten

Treffpunkt Gärtnerhaus, Seiteneingang in den Volksgarten (neben dem Burgtheater):

  • jeden Mittwoch 09.00 – 12.00 Uhr
  • jeden Donnerstag 09.00 – 12.00 Uhr

 

Solange es noch Corona-Regeln gibt, so lauten sie bei uns:

  1. Zusammentreffen zu den vereinbarten Terminen finden nur im Freien, eben in den Bundesgärten, statt.

  2. Gemeinschaftsräume stehen derzeit nicht zur Verfügung, dürfen von den „Schatzis“ nicht benützt werden.

  3. Die Arbeitseinteilung findet im Freien statt, alle Beteiligten tragen Masken und halten Abstand.

  4. Die Mitarbeiter der Bundesgärten teilen Gruppen in kleine Einheiten, sollten zu viele „Schatzis“ gleichzeitig arbeitswillig sein (maximal fünf Personen pro Arbeitsgruppe).

  5. Die Gartenarbeit findet ohne Maske, aber im offiziellen Abstand statt.

  6. Toilettengang nur mit Maske